• slidebg1
    Kostenminimale...
    ... Integration von Elektromobilität.
  • slidebg2
    Unterstützung....
    ... von Elektromobilität durch smarte und, digitale Angebote.

Projekt

Neben dem Trend zur Digitalisierung bedeutet die Elektromobilität für das Hotel- und Gastgewerbe eine zentrale Chance und Herausforderung für die Zukunft, da allein das Lademanagement für Gästefahrzeuge die bestehenden technischen Ressourcen schnell an die Grenzen bringt.

Das Projekt DiTour-EE setzt an den beiden Trends Elektromobilität und Digitalisierung an und entwickelt eine IKT-Systemplattform, die den Mobilitätsbedarf des Gastes und der hoteleigenen Fahrzeuge mit dem Energiemanagement des Objektes verbindet und optimiert. Die IKT-Systemplattform optimiert zum einen den Energieverbrauch des Hotels und steuert zum anderen Ladevorgänge von Elektromobilen so intelligent, dass diese kostenminimal in die Hotelbranche integriert werden. Dies ermöglicht den wirtschaftlich tragfähigen Einsatz von Elektromobilität in der Hotel- und Tourismusbranche.

Das Gesamtsystem wird permanent in 12 Thüringer Hotels unterschiedlichster Kategorien mit jeweils drei Ladesäulen und fünf ausgestatteten Zimmern erprobt. Somit ist eine Entwicklung ganz nah an den Bedürfnissen der Hotel- und Tourismusbranche gewährleistet.

Algorithmen für übergreifendes Energiemanagement, das neue Flexibilisierungspotentiale ermöglicht

Implementierung von Kommunikationsprotokollen (OCPP, ISO 15118) und einem intelligenten Lade- und Lastmanagement

Entwicklung digitaler, tourismusspezifischer Mobilitätsangebote unter Nutzung neuer Geschäftsmodelle

Erprobung

Alle Ergebnisse des Forschungs- und Entwicklungsprojektes werden begleitend bei 12 Thüringer Hotels der unterschiedlichsten Kategorien getestet. So kann eine marktnahe Entwicklung sichergestellt werden.

Die Hotels werden auf jeweils 5 Zimmern mit digitalen Gästemappen ausgestattet und Ladeinfrastruktur im Hotel installiert. Intelligentes Last- und Lademanagement sowie digitale Service können so vor Ort kundennah getestet werden und das Feedback kann für die weiteren Entwicklungsrunden genutzt werden.

Eine Auswahl unserer Anwendungspartner:

Konsortium

Betterspace GmbH

Die Betterspace GmbH mit Sitz in Ilmenau und Kassel übernimmt im Projekt die Konsortialführung. Sie entwickelt die IKT-Systemplattform, die alle relevanten Daten und Schnittstellen miteinander verbindet und ist außerdem für die Schaffung des eMobilitätsservice verantwortlich.

Fraunhofer IEE

Das Fraunhofer IEE aus Kassel analysiert die energieseitigen Auswirkungen von Elektromobilität in Hotels und entwickelt Algorithem für ein gesamtheitliches intelligentes Energiemanagement mit Flexibilisierungspotentialen. Zusätzlich soll ein Tool zur Ladeinfrastrukturplanung geschaffen werden.

HKW-Elektronik GmbH

Die HKW-Elektronik GmbH entwickelt im Projekt intelligente Kommunikation zwischen Ladeinfrastruktur und Fahrzeug. Basierend auf dieser Kommunikation soll dann ein intelligentes Lade- und Lastmanagement auf Grundlage aktueller Protokolle geschaffen werden.